. .

Die Forschungsstelle für Elektropathologie

Die Forschungsstelle für Elektropathologie (FfE) mit Sitz in München verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige, wissenschaftliche Zwecke. Sie fördert die Forschung über die Wirkungen des elektrischen Stromes und niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf den Menschen durch Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Instituten zur Durchführung der Forschungsarbeiten. Durch die Verbindung zu und Mitarbeit bei nationalen und internationalen Institutionen trägt sie insbesondere zur Bewertung neuer Forschungsergebnisse auch im Hinblick auf Sicherheitsmaßnahmen bei.

Sie beauftragt wissenschaftliche Institute mit der Durchführung von Forschungsarbeiten und betreibt dadurch Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Fortbildung.

Mitglieder der Forschungsstelle sind neben Netzbetreibern und Industrieunternehmen auch Verbände und Institutionen. Organe der Forschungsstelle sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und der Forschungsbeirat.